TaylorMade M2 Tour Eisen


Es ist Ende Februar und pünktlich vor der neuen Saison sind die neuen TaylorMade M2 Tour Eisen für unser Fittingset angekommen.
Ich habe gleich einen Stahlschaft in Stiff in den M2 Tour Kopf geschraubt und die Daten mit dem TrackMan gemessen.

Auffallend ist die sehr hohe Effizienz. Damit meine ich, dass das Eisen die Schwunggeschwindigkeit in sehr viel Ballgeschwindigkeit und damit Weite umwsetzt. Dargestellt wir das durch den Smash Faktor, der für ein Eisen 7 im obersten Bereich liegt.

Es macht mir Spaß, das Eisen zu schlagen. Der Klang ist sehr gut, und das sowohl im Treffmoment, wie auch im Schwung selbst. Der Schläger klingt immer schnell, auch wenn das Tempo moderat ist. Auch auf solche Dinge wird im Schlägerdesign inzwischen sehr viel Wert gelegt.

Das Eisen 7 hat einen Loft von 30,5 Grad, was schon recht flach ist. Das PW hat 45 Grad, so dass fast immer ein AW, also ein Approach Wedge oder auch GapWedge genannt, sehr sinnvoll ist. Die M2 Tour sind vom SW bis zum Eisen 3 verfügbar. Meine Prognose ist, dass das M2 Tour gemeinsam mit dem M2 Eisen dieses Jahr den Großteil der Verkäufe bei TaylorMade Eisen ausmachen wird.

In derselben Kategorie spielt auch das neue Ping G Eisen. Das M2 Tour Eisen ist zwischen dem Titleist AP1 und AP 2 einzuordnen.

Hier die Daten von einem gutem Treffer. Der Smash Faktor ist absolut top und so fliegt der Ball mit moderater Schwunggeschwindigkeit sehr weit. Mein durchschnittlicher Smash aus zehn Schwüngen betrug 1,45 mit einer Abweichung von 0,02.


TMEisenM2TourShotData1

TMEisenM2TourShotData2